Coaching und systemische Beratung
martindrogat.de

CoachingCard für Unternehmen

Oder: Wie bleiben Ihre Mitarbeiter zufrieden, gesund und leistungsfähig?

 

Burnout, Teamkonflikte, Anpassungs-

probleme, persönliche Schwierigkeiten

- Sie wissen sicher, wie schnell

Mitarbeiter einmal innerlich aus der

Bahn geworfen werden können,

und welche Konsequenzen das oft

für die Gesundheit und Leistungs-

fähigkeit eines Arbeitnehmers hat.

Auch wenn Sie als Arbeitgeber

vielleicht offiziell nicht „zuständig“

sind: Sie wissen um den Wert jeder

Mitarbeiterin und jedes

Mitarbeiters. Und Sie wissen, dass

Menschen in belasteteten

Lebenslagen sich weniger auf die

Arbeit konzentrieren und weniger

Power abrufen können.

 

 

 

Was ist eine CoachingCard?

Ganz praktisch: Eine CoachingCard ist eine Karte mit Kontaktdaten. Ihre Mitarbeiter bekommen diese Karte von mir, nachdem wir eine CoachingCard-Vereinbarung abgeschlossen haben. Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wissen dann: „Wenn ich im Konflikt- oder Krisenfall einen externen Gesprächspartner brauche, kann ich mich an diese Adresse  wenden, und meine Firma trägt die Kosten für eine bestimmte Anzahl von lösungsorientierten Beratungen.“

 

Viele Krisen können innerhalb eines kleinen Zeitfensters mit wenig Aufwand abgefangen werden, eskalieren und chronifizieren aber, wenn man sie über Wochen mit sich herumträgt.  Inhabern einer CoachingCard garantiere ich in akuten Krisen einen Terminvorschlag, der innerhalb einer Kalenderwoche nach der Anfrage liegt.

Wenn ich einmal im Urlaub oder auf einer Tagung bin, wird die Anfrage an eine/n kompetente Berater/in aus meinem Netzwerk weitergeleitet.

 

Der Anlass für Coachinggespräche muss natürlich nicht immer eine Krise sein - ebenso kann es um Teamentwicklung, Mitarbeiterführung, Strategiefragen, Change Management oder Kompetenzentwicklung gehen.

 

Was ist der Vorteil?

Was ist der besondere Vorteil an der CoachingCard?

 

 

Wird das teuer?

Nein. Mitarbeiter in Krisen sind teurer. Burnout und ungelöste Konflikte sind sicher teurer. Krankschreibungen sind sehr viel teurer.

Wir entwickeln gemeinsam eine Vereinbarung, die zu Ihnen und Ihrem Unternehmen passt. Sie entscheiden, wer eine CoachingCard bekommt, wie viele Gespräche damit abgedeckt sind und ob Sie eine Selbstbeteiligung erwarten. Bezahlt werden nur die tatsächlich in Anspruch genommenen Beratungen.

 

Gibt es nur Gespräche?

Keineswegs. Wir können gern die CoachingCard einbauen in ein umfassendes Begleitungsangebot - mit Seminaren zu Burnout- und Stressprävention, Teamentwicklung, Kommunikation, Persönlichkeit oder Konfliktbewältigung.

 

Wie geht es weiter?

Melden Sie sich einfach bei mir: md@martindrogat.de. Wir setzen uns zusammen und vereinbaren die Lösung, die zu Ihrem Unternehmen passt.

Ihr Unternehmen liegt zu weit von Marburg entfernt, Sie möchten aber die Chancen einer CoachingCard für ihre Mitarbeiter nutzen? Schauen Sie hier nach: www.coachingcard.de